Geschlecht

 

In diesem Menü-Punkt findest du:

 

 

Was ist Geschlecht?

Bei der Geburt werden alle Menschen einem Geschlecht zugeordnet.

Alle Babys haben ein sichtbares Geschlechts-Teil.

Manche Babys haben eine Vulva.

Vulva ist ein anderes Wort für: Scheide

Dann entscheiden wir: Es ist weiblich.

Weiblich steht für: Mädchen oder Frau.

Manche Babys haben einen Penis.

Dann entscheiden wir: Es ist männlich.

​Männlich steht für: Junge oder Mann.

Aber:

Manche Personen fühlen sich mit dieser Entscheidung nicht wohl.

Denn:

Das Geschlechts-Teil bestimmt nicht das Geschlecht.
Das Geschlecht setzt sich aus mehr zusammen:

  • Wie unser Körper ist.

      Das nennen wir: Körperliches Geschlecht.     

  • Wie wir uns fühlen.

      Das nennen wir: Geschlechts-Gefühl.    

  • Wie wir uns verhalten.

      Das nennen wir: Geschlechts-Rolle.    

 

 

Was ist das körperliche Geschlecht?

 

Alle Personen haben unterschiedliche Körper.

Aber alle Personen haben Geschlechts-Teile.

Das ist zum Beispiel eine Vulva oder ein Penis.

Das nennen wir: Körperliches Geschlecht.

Das schwere Wort für Körperliches Geschlecht ist:

Biologisches Geschlecht.

Zum Körperlichen Geschlecht gehören auch noch andere Dinge.

Zum Beispiel:

  • Bestimmte Stoffe im Körper.

      Diese Stoffe nennen wir: Hormone.

  • Innere Geschlechts-Teile.

      Innere Geschlechts-Teile sind im Körper.

      Man sieht sie von außen nicht.

 

Manche Personen haben eine Vulva.

Die Vulva ist ein sichtbares Geschlechts-Teil.

So kann sie aussehen:

Viele Personen mit einer Vulva haben bestimmte innere Geschlechts-Teile.

Dazu gehören:

  • Die Vagina

  • Die Gebärmutter

  • Die Eileiter

  • Die Eierstöcke

 

Viele Personen fragen sich:

Wie soll ich dieses Geschlechts-Teil nennen?

Viele Personen sagen: Scheide.

Aber: Das Wort Scheide ist nicht ganz richtig.

Ein besseres Wort ist: Vulva.

Hier findest du Informationen dazu:

Auf dieser Internet-Seite wird das Geschlechts-Teil Vulva genannt.

 

Manche Personen haben einen Penis.

Der Penis ist ein sichtbares Geschlechts-Teil.

So kann er aussehen:

Viele Personen mit einem Penis haben bestimmte innere Geschlechts-Teile.

Dazu gehören:

  • Die Schwell-Körper

  • Die Samen-Leiter

  • Die Neben-Hoden

  • Die Hoden

Viele Menschen denken: Es gibt nur Vulva und Penis.

Aber:

Es gibt auch Personen mit anderen Geschlechts-Teilen.

Sie haben keine eindeutige Vulva.

Oder keinen eindeutigen Penis.

Das nennen wir: Inter-Geschlechtlichkeit.

Inter-geschlechtliche Personen können verschiedene innere Geschlechts-Teile haben.

So können inter-geschlechtliche Geschlechts-Teile aussehen:

 

 

 

Im Menü-Punkt                                                steht mehr dazu.

 

 

Was ist das Geschlechts-Gefühl?

Viele Personen mit einer Vulva fühlen sich weiblich.

Also als Mädchen oder Frau.

Manche fühlen sich aber nicht als Mädchen oder Frau.

Sie fühlen sich vielleicht als Junge oder Mann.

Oder anders.

Viele Personen mit einem Penis fühlen sich männlich.

Also als Junge oder Mann.

Manche fühlen sich aber nicht als Junge oder Mann.

Sie fühlen sich vielleicht als Mädchen oder Frau

Oder anders.

Nicht das Geschlechts-Teil sagt uns das Geschlecht.

Sondern unser Gefühl.

Das nennen wir: Geschlechts-Gefühl.

Das schwere Wort für Geschlechts-Gefühl ist:

Geschlechts-Identität.

Viele Personen denken: Es gibt nur Frau und Mann.

Aber:

Es gibt viel mehr Geschlechter.

Eine Person muss sich nicht als Frau oder Mann fühlen.

Sie kann sich auch dazwischen fühlen.

Oder ganz anders.

Das nennen wir: Geschlechtliche Vielfalt.

Im Menü-Punkt                                                 steht mehr dazu.                        

 

Was ist die Geschlechts-Rolle?

Personen mit Vulva werden als Mädchen erzogen.

Sie bekommen Mädchen-Kleidung.

Sie bekommen Mädchen-Spielzeug.

Und sie lernen:

Wie sie sich als Mädchen verhalten sollen.

Damit sie später eine Frau werden.

Personen mit Penis werden als Jungen erzogen.

Sie bekommen Jungen-Kleidung.

Sie bekommen Jungen-Spielzeug.

Und sie lernen:

Wie sie sich als Jungen verhalten sollen.

Damit sie später ein Mann werden.

Das nennen wir: Geschlechts-Rolle.

Das schwere Wort für Geschlechts-Rolle ist: Soziales Geschlecht.

Aber:

Das Geschlechtsteil sagt nicht: So muss ich sein.

Wir können uns unsere Geschlechts-Rolle aussuchen.

Unser Geschlechts-Teil ist ganz egal.

Wir können uns aussuchen:

  • Was wir anziehen.

  • Was wir mögen.

  • Wie wir uns verhalten.

  • Und vieles mehr.

 

Geschlecht und Sexualität- Gehört das zusammen?

Viele Personen lieben andere Personen.

Viele Personen haben mit anderen Personen Sex.

Das nennen wir: Sexualität.

Wir können uns aussuchen:

  • Wen wir lieben.

  • Und mit wem wir Sex haben.

Das nennen wir: Sexuelle Orientierung.

Viele Frauen lieben Männer.

Und haben mit Männern Sex.

Und viele Männer lieben Frauen.

Und haben mit Frauen Sex.

Viele Personen denken:

Das ist natürlich.

Aber:

Das ist falsch.

Das Geschlecht sagt nicht:

  • Diese Personen können sich lieben

  • Diese Personen können Sex haben

Du kannst jede Person lieben.

Und du kannst mit jeder Person Sex haben.

Das Geschlecht von der Person ist egal.

Wichtig ist aber: Die andere Person muss es auch wollen!

Es gibt viele verschiedene Arten von Sexualität.

Das nennen wir: Sexuelle Vielfalt.

Im Menü-Punkt                                   steht mehr dazu.

 
 
 
 
 

© 2023 by Grafikdesign-Porfolio. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now